Herzlich willkommen im Blog von filmproduktion-franken.de

Featured

Liebe Leserinnen und Leser,

Ziel unseres Blogs ist es, Sie umfassend über das Thema Videomarketing zu informieren. Hierzu werden wir unseren monatlichen NEWS SPOT mit Fallbeispielen und Infos rund um aktuelle Filmprojekte ergänzen. Auf diese Weise werden Sie über Events informiert, die wir mit der Kamera begleiten, und Sie werden weiterhin so manche interessante Firma kennen lernen, über die wir einen Image-Film drehen oder deren Produkte und Dienstleistungen wir im Pozess-Film oder Utility-Film darstellen.

Das Wichtigste an einem Blog jedoch ist das “Mitreden”: Ihr Feedback, Ihre Kommentare und Anregungen ebenso wie Fragen und Wünsche. Wir sind offen dafür und freuen uns darauf!

Der Papst in Hallstadt? – wieder mal Theater!

Wir freuen uns sehr darauf, mit der Theatergruppe Hallstadt wieder ein gemeinsames Projekt zu verwirklichen. Diesmal kommt ein Klassiker unter den anspruchsvollen Komödien zur Aufführung: “Der Tag, an dem der Papst gekidnappt wurde” von Joao Bethencourt. Sicher wird die ambitionierte Laientruppe unter der bewährten Regie von Hilde Ruß wieder das Beste aus sich herausholen und die Zuschauer begeistern.

Die Theatergruppe Hallstadt zeigt wieder, was sie kann!

In diesem Jahr gibt es in Hallstadt einen Klassiker unter den anspruchsvollen Komödien zu sehen.

Wir erstellen auch bei dieser Produktion wieder eine DVD, die an alle Beteiligten als kleines Dankeschön übergeben wird. Die Aufnahmen sind für den kommenden Sonntag vorgesehen. Wie bereits bei den vorhergehenden Stücken werden wir auch diesmal wieder simultan mit drei Kameras filmen und so zur richtigen Zeit die richtige Aufnahme für die spätere Postproduction der DVD zur Auswahl haben.

Auch in diesem Jahr werden wir wieder als Sponsor der Theatergruppe präsent sein. Dabei betrachten wir unser Engagement gleichermaßen als Anerkennung und Dankeschön für herrlich unterhaltsame Stunden in der Vergangenheit sowie auch als Motivation aller Mitwirkenden auf und hinter der Bühne.

Aufführungen sind am 18., 19., 20., 27. und 28. März sowie am 1. und 2. April vorgesehen. Wer noch hinwill, muss sich beeilen: Es gibt nur noch wenige Restkarten (Vorverkauf: VR-Bank Hallstadt)

Scheinfeld – einfach er-lebenswert

In Scheinfeld ist immer was los. Das macht die kleine Stadt – das Tor zum südlichen Steigerwald – so liebens-, lebens- und er-lebenswert.

Das Veranstaltungsangebot für 2016 reicht vom alljährlichen Kulturauftakt über den Frühjahrsmarkt, den mittlerweile über die Region hinaus bekannten Holztag und den einzigartigen Literaturtag bis hin zum Weihnachtsmarkt. Auch in diesem Jahr wird also wieder richtig was geboten sein.

Und zum Beweis gibt es nachfolgend einen filmischen Rückblick auf 2 “Leckerbissen” des Jahres 2015: den bereits erwähnten Holzmarkt und die Feierlichkeiten anlässlich des 600. Jahrestages der Verleihung der Stadtrechte.

“Guten Appetit!”


 

HOCHZEIT 2016 – Die Trends der Braut- und Abendmode

In guter alter Tradition waren wir auch in diesem Jahr wieder als Aussteller auf der Hochzeitsmesse des Modehauses Murk in Wachenroth vertreten. An den beiden Messetagen Anfang Januar informierten wir viele interessierte Besucher.

Dabei bewährte sich unsere Entscheidung, Hochzeitsfilm und Hochzeitsfotos gemeinsam auf einem Stand zu bewerben, denn viele Paare sind sich noch nicht sicher, welcher Form der persönlichen Erinnerung an diesen besonderen Tag sie den Vorzug geben wollen. Genau hier können wir mit unserer Erfahrung behilflich sein und gezielt individuell beraten!

Höhepunkt der Hochzeitsmesse ist in jedem Jahr die ausführliche Modenschau, die ebenso kurzweilig wie sachlich über die jeweils aktuellen Trends der Braut- und Abendmode informiert.

Aus unseren Aufnahmen, die wir aus 4 perspektiven gleichzeitg gewonnen haben, erstellten wir wieder einen appetit-anregenden Trailer – Viel Spaß!

Osing-Landverlosung im neuen Gewand

Über unser Projekt “OSING-Landverlosung” haben wir ja bereits in der Bearbeitungsphase informiert – nun ist der Film fertig und bereits einer breiten Öffentlichkeit vorgeführt worden.

Das Osingfest, das Mitte August dieses Jahres stattfand, bildete auch den geeigneten Rahmen, um die zugehörige DVD vorzustellen, die der Osingverein ab sofort zum Selbstkostenpreis an Interessiere abgibt (www.osingverein.de).

Der “neue” Osing-Film ist eine gelungene Symbiose aus historischem Material und moderner Medien-Technik!

Die Tiersprechstunde mal anders

Unter dem Motto “Dein Hund – glücklich & gesund” produzieren wir seit einigen Monaten zusammen mit der Tierheilpraktikerin Kristin Schierbaum und dem Tierarzt Thorsten Lohbeck aus Eschenau bei Nürnberg Informationsvideos zu den gängigsten Fragestellungen des Hundebesitzers.

Da geht es um beispielsweise um das Verhalten bei Vergiftungen, häufige Hundekrankheiten oder darum, worauf zu achten ist, wenn man mit dem Vierbeiner verreisen will.

In 2- bis 3-minütigen Videotrailern werden Sachverhalte beschrieben, am lebenden Tier Aktionen demonstriert (z.B. das korrekte Anlegen eines Verbandes am Fuß) und bei Bedarf mit animierten Schaubildern ZUsammenhänge noch verdeutlicht.

Verantwortlich für die Produktion zeichnet das Unternehmen “Dinner for Dogs”, das “gesunde, frische Hausmannskost für Hunde in Gourmet-Qualität” anbietet. Und eben auch kompetente Information, wenn es um das Zusammenleben von Mensch und Tier geht.

Freuen Sie sich mit uns auf regelmäßige interessante und informative Beiträge in unserer neuen Mediathek – die regelmäßig ergänzt werden.

MUT zur Entscheidungsfreiheit

“Allzuviel Rauchen ist nicht gesund” – Das wissen mittlerweile schon die Kleinsten im Kindergarten. Aktive Raucher sehen sich – auch durch Warnhinweise auf den Verpackungen – in gewissem Maß einer Ausgrenzung ausgesetzt. Da im Rahmen einer EU-einheitlichen Regelung noch Verschärfungen diesbezüglich zu erwarten sind, setzen Sie entgegen: Ist nicht alles, was man im Übermaß genießt, schädlich?

Im Rahmen eines Videoprojekts will nun die Interessenorganisation der mittelständischen Unternehmen der Tabakwirtschaft MUT e.V. auf die bestehende Sitution aufmerksam machen: Wie sieht das aus, wenn alle Nahrungs- und Genussmittel, die im Übermaß genossen werden und die dann nachweislich nicht gesund sind, mit Warnhinweisen und Abschreckbildern versehen werden und – wie bereits in einigen Ländern praktiziert – nur noch weitestgehend neutral verpackt in den Verkauf gelangen.

Diese Vision haben wir in einen Videoclip umgesetzt. Dazu stellten wir die Situaton nach, die in jedem Haushalt bekannt ist: Die Rückkehr vom alltäglichen Einkauf im Supermarkt. Beim Einsortieren von Sekt, Schokoriegeln, Chips, Kaffeepulver und Limonade wird einem schon beim Hinsehen ein kalter Schauer überkommen. Denn Alkohol, Koffein, Zucker und krebserregende Stoffe können ja auf Dauer Schäden verursachen, die ähnlich erschreckend sind, wie die durch Tabak hervorgerufenen?

Ist es im Endeffekt nicht uns allen selbst überlassen, inwieweit wir über das Maß des gesundheitlich unbedenlichen Genusses hinausgehen? Geben wir einen Teil unserer Entscheidungsfreiheit ab, indem wir uns von Verpackungen, warnenden Aufklebern und abschreckenden Bildern beeinflussen lassen? Ebenso wie die Beantwortung dieser Fragen Diskussionen auslösen würde, soll der Videoclip zum Nachdenken anregen…

Herbstmarkt/Holztag in Scheinfeld am 18.10.2015

Wir finden es sehr schade, dass wir in diesem Jahr leider keinen Stand am Herbstmarkt haben werden. Mehrere Film- und Fotoaufträge machen es leider personell unmöglich, einen Stand zu besetzen.

Und dennoch: Gibt es einen besseren Grund, eine Messe absagen zu müssen, als zu viele Aufträge?

Einer davon hat ja dann doch auch mit unserem Heimatort zu tun, denn wir halten wieder die schönsten Impressionen vom paralell zum Herbstmarkt stattfindenenden Scheinfelder Holztag mit unserer Kamera fest.

Und noch ein Trostpflaster: Der nächste Makrttag kommt bestimmt!

Landverlosung in Mittelfranken – der Osing

Vor nicht allzulanger Zeit kam Herr Georg Rudolph mit einer VHS-Kassette zu uns, weil er diese für sein Archiv digitalisieren lassen wollte. Herr Rudolph ist Vorsitzender des Osing-Vereins in Herbolzheim. Zugegeben: davon hatten wir bislang noch nichts gehört, was aber wahrscheinlich daran liegt, dass wir keine “Einheimischen” sind.

Die Landverlosung des Osing, die sich alle 10 Jahre wiederholt, ist eine seit mehreren Jahrhunderten stattfindendende Tradition: Immer, wenn die Jahreszahl auf eine “4″ endet, versammeln sich die Landwirte aus den Gemeinden Herbolzheim, Krautostheim, Rüdibronn und Humprechtsau, um die rund 160 Hektar umfassende Ackerfläche – den Osing – untereinander für die kommenden 10 Jahre per Losentscheid unter sich aufzuteilen.

Im Gespräch mit Herrn Rudolph kristallisierte sich dann heraus, dass für den Osing-Verein und dessen Museum aus dem gesammelten Archiv-Material ein neuer Informationsfilm geschnitten werden solle. Bisher hätte man sich jedoch aus Zeit- und Kostengründen davor gescheut, dieses Projekt in Angriff zu nehmen.

Nach Sichtung des zur Verfügung stehenden Materials haben wir einen Kostenvoranschlag erstellt – und sind nun aktuell mittendrin, aus den Dokumenten, Fotos, alten Videoaufnahmen und von uns neu hinzugewonnenem Filmmaterial einen attraktiven Film zusammenzustellen, der dann interessierten Besuchergruppen im Osing-Museum in Herbolzheim gezeigt werden wird (www.osingverein.de).

 

Aus Liebe zur Tradition – Magirus Deutz Treffen

Als uns Herr Regner anrief und fragte, ob wir auch in diesem Jahr wieder die Ausfahrt des traditionellen internationalen Magirus-Deutz-Treffens in Neustadt/Aisch kurz filmisch festhalten könnten, haben wir sofort zugesagt.

Wenn jemand mit so viel Leidenschaft und Einsatz zu Werke geht, dann findet das einfach bei uns Bewunderung – und dann helfen wir natürlich gerne!

Schock Fenster – seit 50 Jahren erfolgreich!

Zur Feier des 50-jährigen Jubiläums der Fa. Schock in Denkendorf sollte es etwas Besonderes sein. Der Tag der offenen Tür war schon geplant, ebenso wie ein Festabend mit langjährigen Partnern des Unternehmens. Was fehlt da noch? Klar – ein Imagefilm.

Die Entscheidung des Traditionsbetriebes, der sich in der Region und darüber hinaus einen Namen gemacht hat, wenn es um Fenster, Türen, Wintergärten oder Brndschutz geht, stand fest. Der Geschäftsführer Eckhard Schock jun. persönlich machte sich für dieses Projekt stark.

Nach dem ersten Gespräch Ende Februar musste dann alles sehr schnell gehen – Konzepterstellung – Drehtermin – professioneller Kommentar – Postproduction – Korrekturschleife – finale Fertigstellung und Ausgabe. Ca. 2 Wochen vor dem Jubiläums-Wochenende Mitte April war der Film fix und fertig und fand dort seine Uraufführung.

Herr Schock schrieb uns in einem Email: “Der Film wurde vom 360 Gästen sehr aufmerksam verfolgt und ist sehr gut angekommen. Die Entscheidung für einen professionellen „Filmemacher“ war richtig.”

Wir sagen DANKE für dieses Kompliment!